Bedeutung der Wahlärzte

Die Wahlärzteschaft ist in der Ärztekammer zahlenmäßig unterrepräsentiert.

Ich gehe zum Arzt meiner Wahl ...

Bedeutung

An der zunehmenden Zahl der Wahlärzte kann man auch deren zunehmende Bedeutung ablesen. Es ist daher wichtig, dass die Wahlärzteschaft auch in den Gremien der Ärztekammer entsprechend zahlenmäßig vertreten ist.

Aufgaben

Wahlärzte nehmen in Niederösterreich vielfältige Aufgaben wahr. Teilweise eine medizinische Grundversorgungsaufgabe teilweise einen ergänzenden Versorgungsauftrag zu den Ärzten mit Kassenverträgen. Der Trend der Österreicher, für Wellness, Wellbeing und Gesundheit Geld auszugeben, bestätigt die Entwicklung der steigenden Anzahl an Wahlärzten. So haben Wahlärzte mittlerweile eine wesentliche gesundheitspolitische Bedeutung in ganz Österreich erlangt.

Zusammenarbeit

Etwas mehr als 1/3 der niederösterreichischen Wahlärzte sind in einem Krankenhaus in Niederösterreich angestellt. Sie ermöglichen bereits jetzt eine kontinuierliche Patientenbetreuung vor, während und nach einem notwendigen Krankenhausaufenthalt, wie sie von Gesundheitspolitikern aber auch von der Ärztekammer bei jeder Gelegenheit für die Zukunft gefordert wird. Unzählige Patienten schätzen diese Symbiose aus extramuraler und intramuraler Versorgung.

Immer noch rechtliche Hürden

Für die Eröffnung einer Ordination ist bei angestellten Ärzten die Einwilligung des Rechtsträgers erforderlich. Lediglich eine Meldepflicht besteht, wenn ich in meiner Freizeit Ordinationsvertretungen übernehme, Gutachten erstelle, Vortragstätigkeiten durchführe. Tennis und Golf sind in der Freizeit jedenfalls erlaubt. Diese Unterscheidungen sind für mich unverständlich, ich wünsche mir dringend das Recht auf freie Niederlassung ohne Zustimmung des Rechtsträgers.